Remote-Wartung mit NoMachine NX. Fernsteuerung mit Überblick

IT-Infrastrukturen mit Terminalservern sind eigentlich ein alter Hut: Lange bevor es lokale Netze gab, waren Mainframes mit „dummen“ Terminals die Standardvariante im Unternehmen, um vorhandene Rechenleistung mehreren Benutzern zur Verfügung zu stellen. Heute gewinnen Thin Clients verstärkt an Bedeutung, sei es bei der Desktop-Virtualisierung oder als grafische Fernwartungs-Lösung. NoMachines „NX Server“ hat sich mit dem NX-Protokoll aufgrund der beeindruckenden Leistungsdaten zum Quasi-Standard außerhalb des Microsoft-Universums entwickelt. In diesem Beitrag arbeiten wir die Vorteile des Protokolls heraus, setzen uns mit den verschiedenen Editionen auseinander und erklären, wie sich ein Webbrowserbasierter Fernzugriff ohne Client einrichten lässt.

Vollständigen Artikel kaufen: http://www.it-administrator.de/magazin/heftarchiv/artikel/80809.html